Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Wir sind für Sie da
Service-Center
07121 331-0
Online-Beratung
07121 331-1460

Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr

Unsere BLZ & BIC
BLZ64050000
BICSOLADES1REU

Digitale Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung – Jeder Kilometer zählt

Gemeinsam können wir mehr erreichen: Unsere Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung unterstützt Vereine und gemeinnützige Projekte in unserer Region. Für jeden gelaufenen Kilometer spenden die Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen einen Euro. Sie entscheiden selbst, wen Sie mit Ihren  Kilometern unterstützen!

Gemeinsam mit unseren Partnern des Schwäbischen Albvereins veranstalten wir auch in diesem Jahr wiedereine Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung. Da uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt, veranstalten wirsie dieses Mal wieder digital: Sie entscheiden selbst, mit wem und wann Sie wandern!

Bei unserer zweiten digitalen Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung bewegen Sie sich an der frischen Luft und tun gleichzeitig etwas Gutes für gemeinnützige Projekte in unserer Region. Mit der digitalen Lösung können wir den Projekten helfen und unsere Region dabei wandernd entdecken.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wie funktioniert's?

Suchen Sie sich eine unserer vorgegebenen Touren aus. Wandern Sie im Aktionszeitraum vom 22. - 30. Mai 2021 einfach los und machen Sie an dem angegebenen Foto-Standort ein Bild von sich selbst mit dem genannten Motiv im Hintergrund. Anschließend posten Sie das Foto in den sozialen Netzwerken (das Profil bzw. der Post muss öffentlich sichtbar sein) mit den gelaufenen Kilometern unter dem Hashtag #wirwandernfürneckaralb. Markieren Sie uns (@kskreutlingen) und wenn Sie möchten, können Sie auch Freunde in Ihrem Post verlinken. Mit Letzterem erreichen Sie mehr Aufmerksamkeit für Ihr Herzensprojekt und steigern die Chance, dass auch andere für dieses Projekt mitwandern.

Melden Sie sich anschließend über unser Formular mit Ihrem Post an. Am Ende des Aktionszeitraums erhalten Sie per E-Mail den Spendengutschein. Diesen lösen Sie auf www.gut-fuer-neckaralb.de für Ihr Herzensprojekt ein. 

Gerne können Sie mehrere der Routen wandern. Melden Sie sich bitte für jede separat an und erstellen Sie jeweils den Post dazu.

Die Touren werden mit freundlicher Unterstützung des Schwäbischen Albvereins zur Verfügung gestellt.

Sie wollen mit einer App wandern? Gerne stellen wir Ihnen die passenden GPX-Dateien bereit. Laden Sie diese einfach herunter in die passenden Apps. Wir empfehlen Komoot oder Outdooractive - hier sind unsere Touren auch bereits für Sie hinterlegt. Die Apps finden Sie im App- bzw. Play-Store zum Download.

Die Touren für den Landkreis Reutlingen

Tour 1
6 Kilometer, Höhenmeter: 47 Meter

Start und Ziel dieser Tour ist der Wanderparkplatz Eppenzill. Von hier aus starten Sie in Richtung des Eppenzillfelsens. Der Weg führt weiter vorbei an der Montmilchhöhle in Richtung Kalkwald. Dann geht es entlang dem Trauf zu den Rutschenfelsen. Anschließend wandern Sie weiter zur Rohrauer Hütte. Hier befindet sich auch der Fotopunkt. Die Strecke durch den Pflasterwald führt  Sie wieder zum Parkplatz zurück.

Foto-Punkt: Blick von der Rohrauer Hütte zum Camererstein

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 2
8 Kilometer, Höhenmeter: 447 Meter

Ausgangspunkt ist der Park&Ride-Parkplatz (P&R) am Bahnhof in Bad Urach. Zum Steig gelangen Sie auf einem Naturlehrpfad, der sich in Richtung Höhenfreibad Bad Urach den Hang im Wald hinaufschlängelt. Danach geht es zum Mittleren Tiergartenweg. Auf diesem geht es weiter zu einem Naturpfad bis zur Hanner Steige. In Kehren geht es steil bergauf zum Aussichtspunkt Vorderer Hanner Felsen. Hier gibt es eine schöne Aussicht über Bad Urach. Der Weg führt weiter zum Mittleren- und Hinteren Hanner Felsen und weiter zum Eppenzillfelsen, wo Sie in der Ferne den Uracher Wasserfall und die Burgruine Hohenurach entdecken können. Entlang der Hangkante geht es zur Kreuzhütte und zur Burgruine Hohenurach. Es geht hinab ins Seltbachtal und durch den Wald zurück zu unserem Ausgangspunkt am Park&Ride-Parkplatz Bad Urach. Der gesamte Weg ist als Premiumwanderweg ausgeschildert und somit einfach zu finden.

Die Grafensteige sind keine Spazier- sondern Wanderwege. Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Trittsicherheit ist für alle Touren zu empfehlen. Insbesondere nach und während Regenfällen sowie in den Wintermonaten können das kalkhaltige Gestein und der Boden vor allem im Hangbereich sehr rutschig sein. Wir bitten Sie um entsprechende Vorsicht.
Foto-Punkt: Blick vom Hohenurach auf die Stadt

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 3
11 Kilometer, Höhenmeter: 200 Meter

Diese Tour startet ebenfalls vom Wanderparkplatz Eppenzill. Die ersten Meter gehen Sie an der K6708 Richtung Bleichstetten, dann geht der Weg nach links weg. Sie lassen nach einiger Zeit Hägen links liegen und wandern weiter nach Sirchingen. Die Tour führt Sie weiter durch die Stadt. Sie verlassen die Stadt über die Hauptstraße und gehen anschließend im Wald weiter. Es geht weiter zu Schorrenfels in Richtung Ruine Hohen Wittlingen. Wenn Sie dem Weg weiter folgen, gelangen Sie zu einer Lichtung und kehren zurück in den Wald. Auf die K6708 gelangen Sie nach 1,3 km. Diese queren  Sie und folgen dem Weg bis zum Ausgangspunkt dem Wanderparkplatz Eppenzill.

TIPP: Wenn Sie fit sind, können Sie auf eigene Faust noch einen Abstecher zu den Sirchinger Wasserfällen machen. Dafür verlassen Sie die Hauptstraße  in Richtung der Wasserfälle. Diese sind rund 2,4 Kilometer von der  Route entfernt und haben zusätzlich 140 Höhenmeter.

Foto-Punkt:  Schorrenfels in Richtung
Ruine Hohen Wittlingen 

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Die Touren für den Landkreis Tübingen

Tour 1
6 Kilometer, Höhenmeter: 101 Meter

Die Tour startet am Bahnhof Dußlingen. Gehen Sie parallel zum Bahngleis bis zur Bahnunterführung und folgen Sie dann dem Wegweiser zum Schützenhaus. Weiter geht es über die Steinlachbrücke zum Müllwerk und zum Ortsausgang Richtung Tübingen. Danach geht es erneut durch die Bahnunterführung und am Zaun der Deponie entlang. Der Weg führt weiter bis zum Golfplatz und an Scheunen vorbei zum Talgrund. Weiter geht es geradeaus abwärts bis zur Brücke über die Steinlach und wieder zurück in die Bahnhofstraße und zum Ausgangspunkt.

Der Weg ist für Kinderwägen geeignet.

Foto-Punkt:  Deponie Halbhöhe

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 2
9 Kilometer, Höhenmeter: 215 Meter

Vom Bahnhof Entringen geht es im Zickzack die Bahnhofstraße entlang auf die bezeichnete "Zuwegung" zum Gigelesweg. Über eine Brücke geht es am Käsbach entlang bis zur nächsten Brücke. Vorbei an den letzten Häusern geht auf dem Gigeleswegle nach Breitenholz. Auf der Schönbuchspitzrunde laufen Sie zur Sägmehlhütte und der nur noch zu erahnenden Ruine Müneck. Am Schönbuchrand geht es weiter bis zum Mädlesstein. Die Erläuterungen zum Mädlesstein sind direkt am Premiumweg, nicht aber der Originalstein und er ist nicht einfach zu entdecken. Nach der Erläuterungstafel führt die Tour hinaus zum Schönbuchspitz. Dort wo der Premiumweg am Waldrand nach links zum Entringer Sportplatz abbiegt, gehen Sie geradeaus einen Hohlweg hinunter direkt zum Ortsrand von Entringen, wo die Rundtour begonnen hat. Auf gleichem Weg geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Foto-Punkt: Die Erläuterungen zum Mädlesstein

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 3

12 Kilometer, Höhenmeter: 125 Meter

Vom Startpunkt ist der große Parkplatz am Ortseingang von Bebenhausen. Von hier aus starten Sie am Goldersbach entlang in den Ort hinein. Weiter geht es zum  Schloss Bebenhausen. An der nächsten Kreuzung folgen Sie dem Hauptwanderweg "Nr. 5" nach Hohenentringen bis zum Ortsende. Danach folgen Sie der Markierung "Blauer Strich" in Richtung Weiler Hütte. Danach folgen Sie einem breiten Waldweg zum Brühlweiher und Dammwildgehege. Am Rotwildgehege vorbei führt die Tour ins Goldersbachtal. Dem Bächlein folgen Sie und kommen so zur Teufelsbrücke mit Grillplatz. Danach folgen Sie der Markierung "Blauer Strich" weiter und kommen Sie zu einer weiteren Grillstelle, dem "Geschlossener Brunnen". Ab hier folgen Sie wieder dem Wegzeichen Hauptwanderweg "Nr. 5" nach Bebenhausen. Sie gehen ins Tal hinunter zum Goldersbach. Vo hier aus geht es wieder zurück  zum Parkplatz.

Foto-Punkt: Teufelsbrücke

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Aktionszeitraum

22.-30. Mai 2021

Ort

Es gibt jeweils drei Touren im Landkreis Reutlingen und Tübingen. Sie entscheiden selbst, welche Tour Sie wandern!

Schon gewandert?

Fordern Sie hier Ihren Spendengutschein an.

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i