Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Wir sind für Sie da
Service-Center
07121 331-0
Online-Beratung
07121 331-1460

Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr

Unsere BLZ & BIC
BLZ64050000
BICSOLADES1REU

Digitale Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung – Jeder Kilometer zählt

Gemeinsam können wir mehr erreichen: Unsere Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung unterstützt Vereine und gemeinnützige Projekte in unserer Region. Für jeden gelaufenen Kilometer spenden die Kreissparkassen Reutlingen und Tübingen einen Euro. Sie entscheiden selbst, wen Sie mit Ihren Kilometern unterstützen!

Gemeinsam mit unseren Partnern des Schwäbischen Albvereins veranstalten wir auch in diesem Jahr wieder eine Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung. Da uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt, veranstalten wir sie dieses Jahr digital: Sie entscheiden selbst, mit wem und wann Sie wandern!

Bei unserer ersten digitalen Gut für NeckarAlb-Spendenwanderung bewegen Sie sich an der frischen Luft und tun gleichzeitig etwas Gutes für gemeinnützige Projekte in unserer Region. Mit der digitalen Lösung können wir den Projekten trotzdem helfen und unsere Region dabei wandernd entdecken.

Die Teilnahme ist kostenlos. 

Wie funktioniert's?

Suchen Sie sich eine unserer vorgegebenen Touren aus. Wandern Sie im Aktionszeitraum vom 5. - 13. September einfach los und machen Sie an dem angegebenen Foto-Standort ein Bild von sich selbst mit dem genannten Motiv im Hintergrund. Anschließend posten Sie das Foto in den sozialen Netzwerken (Profil muss öffentlich sein) mit den gelaufenen Kilometern unter dem Hashtag #wirwandernfürneckaralb. Wenn Sie möchten, verlinken Sie Freunde in Ihrem Post - so erreichen Sie mehr Aufmerksamkeit für Ihr Herzensprojekt und steigern die Chance, dass auch andere für dieses Projekt mitwandern.

Melden Sie sich anschließend über unser Formular mit Ihrem Post an. Am Ende des Aktionszeitraums erhalten Sie per E-Mail den Spendengutschein. Diesen lösen Sie auf www.gut-fuer-neckaralb.de für Ihr Herzensprojekt ein. 

Die Touren werden mit freundlicher Unterstützung des Schwäbischen Albvereins zur Verfügung gestellt.

Sie wollen per App wandern? Landen Sie sich einfach die GPX-Datei herunter und laden Sie diese in den passenden Apps. Wir empfehlen Komoot oder Outdooractive. Die Apps finden Sie im App-Store zum Download.

Die Touren für den Landkreis Reutlingen

Tour 1
6 Kilometer, Höhenmeter: 200 Meter

Start und Ziel dieser Tour ist der Wanderparkplatz Blasenberg, Bad Urach-Sirchingen. Die Strecke führt vom Parkplatz vorbei an der Schiller Linde - ein kleiner Abstecher zum Schlupffelsen ist interessant. Danach geht es weiter zur ehemaligen Burg Blankenhorn. Der Abstieg führt zum Fischerbrünnle und über Sirchingen zurück zum Parkplatz. 
Foto-Punkt: Die ehemalige Burg Blankenhorn

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 2
9 Kilometer, Höhenmeter: 340 Meter

Diese Tour beginnt am Wanderparkplatz Eppenzill. Von dort aus laufen Sie zum Aussichtfelsen Eppenzill. Am Trauf entlang geht es weiter zum Abstieg zur Hochwiese des Uracher Wasserfalles. Über die "Hölle" und dem Sattel vom Runden Berg wandern Sie zu den Gütersteiner Wasserfällen. Danach steigen Sie auf zum Fohlenhof und über die Albhochfläche geht es zurück
zum Parkplatz. Ein zusätzlicher Abstecher zur bewirteten Rohrauer Hütte als "Einkehrschwung" liegt fast am Weg.
Foto-Punkt: Gütersteiner Wasserfälle

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 3
12 Kilometer, Höhenmeter: 300 Meter

Sie starten am Parkplatz beim Gestütshof St. Johann. Von dort geht es weiter zum Wanderheim Eninger Weide und dem Oberen Staubecken. Danach führt die Tour vorbei am Wolfsfelsen, Höllenlochfels, Grüner Fels zum Segelfluggelände Rossfeld. Vom Olgafels haben Sie ein schönen Blick in den Stuttgarter Raum. Von den Höllenlöchern zurück wandern Sie oberhalb dem Längental zum Aussichtsturm Hohe Warte und von dort aus zurück zum Parkplatz.
Foto-Punkt: Segelfluggelände Rossfeld

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Die Touren für den Landkreis Tübingen

Tour 1
6 Kilometer, Höhenmeter: 58 Meter

Von der Bushaltestelle in Bühl geht es in das Bühlertal auf geteertem Weg durch Wiesen in den hinteren Bereich des Tals. Über einen abenteuerlichen Bachübergang aus großen Steinblöcken steigen Sie auf die andere Talseite. Nun beginnt der Rückweg: Richtung Norden wandern Sie parallel zum Hinweg Richtung Bühl. Am Damm des Hochwasser-Rückhaltebeckens führt der Weg eigentlich gerade weiter und am Pferdestall vorbei zum Ausgangspunkt. Sie haben hier aber eine Einkehrmöglichkeit: das Restaurant Gräbele. Weitere Einkehrmöglichekiten: Sportheim oder Schützenhaus.
Foto-Punkt:  Bühlertalbach

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 2
9 Kilometer, Höhenmeter: 181 Meter

Vom Parkplatz Bogentor links geht es Richtung Friedwald/Hohenentringen auf dem Weg des Schwäbischen Albvereins (SAV) mit rotem Punkt beziehungsweise teils oranger 8 und AVU-Zeichen durch den Wald. Über zwei Lichtungen wandern Sie geradeaus auf Hohenentringen zu. Danach geht es weiter Richtung Entringen und Sie biegen ab auf den SAV-HW5 (Hauptwanderweg Schwäbischer Albverein) zum Entringer Sportplatz. Sie kommen am Wildgehege vorbei. Anschließend geht es weiter  Richtung Bebenhausen, bis rechts der Radweg nach Hagelloch führt. Diesem folgen Sie bis zu einem Wildgatter. Gleich dahinter biegen Sie nach links ab. An der nächsten Kreuzung gehen Sie rechts und geradeaus steil den Waldweg hoch. Auf der Höhe angekommen folgt man geradeaus der Strecke des Nikolauslaufes (Post SV 12,0 km) hinunter zum Ausgangspunkt.
Foto-Punkt: Burg Hohenentringen

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Tour 3

12 Kilometer, Höhenmeter: 154 Meter

Der Start- und Endpunkt ist am Wasserturm beim Sportplatz in Kusterdingen. Vorbei am Kleingartengebiet geht es links in den Wald und weiter auf dem Forstweg unterhalb der Sportanlagen. Es geht den Berg runter zum Königssträßle. An der Wegspinne Karlsplatz biegt man links auf den HW 5 (Hauptwanderweg Schwäbischer Albverein) und folgt der Markierung bis hoch zum Sendemast. Danach geht es weiter nach Wankheim. Circa 200 Meter nach dem Ortseingang (Landgut Café Kemmler) biegt man links Richtung Friedhof "Im Heckenwert" ab und folgt dem Weg mit schönem Blick zur Achalm und zur Schwäbischen Alb nach Jettenburg. Laufen Sie am Rathaus vorbei und folgen Sie den Schildern mit der blauen Raute bis zum Endpunkt. Ein kleiner Pfad links führt am Waldrand entlang bis zum Reutlinger Weg. Sie wandern weiter nach Kusterdingen. Mit tollem Blick ins Neckartal, über den Schönbuch und bis nach Stuttgart geht es durch das Dorf an der Kirche vorbei wieder zum Ausgangspunkt.
Foto-Punkt: Rastplatz Jägerplatz

Karte herunterladen

GPX-Datei herunterladen

Aktionszeitraum

5.-13. September 2020

Ort

Es gibt jeweils drei Touren im Landkreis Reutlingen und Tübingen. Sie entscheiden selbst, welche Tour Sie wandern!

Schon gewandert?

Fordern Sie hier Ihren Spendengutschien an.

 Cookie Branding
i